Wie viele Vorteile von Vliesstoffen aus grünen Produkten kennen Sie?

Das Produkt verwendet Vliesstoffe als Rohstoffe. Es ist eine neue Generation umweltfreundlicher Materialien. Es ist feuchtigkeitsbeständig, atmungsaktiv, flexibel, leicht, nicht brennbar, leicht zu zersetzen, ungiftig und nicht reizend, farbenreich, preisgünstig, recycelbar und so weiter. Das Material kann im Freien auf natürliche Weise 90 Tage lang zersetzt werden und hat im Innenbereich eine Lebensdauer von bis zu 5 Jahren. Es ist ungiftig, geruchlos und beim Verbrennen frei von jeglichen verbleibenden Substanzen. Daher belastet es die Umwelt nicht und ist international als umweltfreundliches Produkt anerkannt, das die Ökologie der Erde schützt.
Vorteile:
1. Geringes Gewicht: Polypropylenharz ist der Hauptrohstoff für die Produktion, der Anteil beträgt nur 0,9, nur drei Fünftel Baumwolle, flauschig und fühlen sich gut an.
2. Ungiftig und nicht reizend: Das Produkt wird gemäß FDA-Rohstoffen in Lebensmittelqualität hergestellt, enthält keine anderen chemischen Inhaltsstoffe, ist stabil, ungiftig, geruchsneutral und reizt die Haut nicht.
3. Antibakterielle und anti-chemische Mittel: Polypropylen ist eine chemisch stumpfe Substanz, die nicht entwurmt und die Erosion von Bakterien und Insekten in der Flüssigkeit isolieren kann. antibakterielle, alkalische Korrosion und Fertigprodukte beeinträchtigen die Festigkeit aufgrund von Erosion nicht.
4. Gute physikalische Eigenschaften. Es besteht aus Polypropylen, das zur thermischen Bindung direkt in ein Netz gesponnen wird. Die Festigkeit des Produkts ist besser als die von gewöhnlichen Stapelfaserprodukten. Die Stärke ist ungerichtet und die Stärke in vertikaler und horizontaler Richtung ist ähnlich.
5. In Bezug auf den Umweltschutz ist der Rohstoff der meisten verwendeten Vliesstoffe Polypropylen, während der Rohstoff für Plastiktüten Polyethylen ist. Obwohl die beiden Materialien ähnliche Namen haben, haben sie sehr unterschiedliche chemische Strukturen. Die chemische Molekülstruktur von Polyethylen weist eine beträchtliche Stabilität auf und ist äußerst schwer abzubauen. Daher dauert die Zersetzung von Plastiktüten 300 Jahre. Während die chemische Struktur von Polypropylen nicht stark ist, kann die Molekülkette leicht gebrochen werden, was sich effektiv abbauen kann. Und in ungiftiger Form in den nächsten Umweltzyklus eintreten, kann eine nicht gewebte Einkaufstasche in 90 Tagen vollständig zersetzt werden. Darüber hinaus können nicht gewebte Einkaufstüten mehr als zehnmal wiederverwendet werden, und der Verschmutzungsgrad für die Umwelt nach der Entsorgung beträgt nur 10% desjenigen von Plastiktüten.