Wie viel Ethanolgehalt des feuchten Handtuchs ist angemessen?



Chemische Fungizide wie Methylisothiazolinon, Methylchlorisothiazolinon, Benzochloramin und Cetylpyridinchlorid werden üblicherweise in feuchten Handtüchern verwendet. Diese chemischen Fungizide sind mäßig giftig, reizend und bergen potenzielle Sicherheitsrisiken. Um die Verwendung toxischer Konservierungsmittel zu vermeiden und die Vermehrung von Bakterien und Pilzen zu hemmen, fügt die vorhandene Technologie dem feuchten Handtuch normalerweise eine hohe Ethanolkonzentration hinzu, die Ethanolkonzentration übersteigt jedoch 50%. Wenn Menschen mit gefährdeter Haut das feuchte Handtuch verwenden, das diese Alkoholkonzentration enthält, tritt eine übermäßige Talgauflösung auf der Hautoberfläche auf, was zu einer übermäßigen Talgauflösung führt. Trockene Haut kann sogar allergische Reaktionen hervorrufen