Was sind die Merkmale von Baumwollhandtüchern?

Das Baumwolltuch ist ein Gewebe aus reinem Baumwollgarn und hat eine Flor- oder Samtoberfläche. Das sogenannte Baumwolltuch bezieht sich auf ein Handtuch aus reinem Baumwollgarn.


1. Starke hygroskopizität und große schrumpfrate, über 4 ~ 10%


2. Alkalibeständigkeit und Säurebeständigkeit. Baumwolle ist gegenüber anorganischen Säuren äußerst instabil, selbst wenn es sich um sehr verdünnte Schwefelsäure handelt, wird sie zerstört, aber die organische Säure ist schwach und kaum zerstörerisch. Baumwolltuch ist alkalibeständiger. Im Allgemeinen beeinflusst verdünntes Alkali Baumwolle bei normaler Temperatur nicht, aber die Festigkeit von Baumwolle nimmt unter der Wirkung von starkem Alkali ab. Das "seidige" Baumwolltuch wird oft durch Behandeln des Baumwolltuchs mit 20% iger Natronlauge erhalten.


3. Lichtbeständigkeit und Hitzebeständigkeit sind allgemein. In der Sonne und in der Atmosphäre wird das Baumwolltuch langsam oxidiert, wodurch die Festigkeit nachlässt. Die langfristige Hochtemperaturwirkung beschädigt das Baumwolltuch, hält jedoch einer kurzen Hochtemperaturbehandlung bei 125 bis 150 ° C stand.


4. Mikroorganismen wirken zerstörend auf Baumwollgewebe und sind nicht schimmelresistent.


5. Hygiene: Baumwollfaser ist eine Naturfaser, deren Hauptbestandteil Zellulose und eine geringe Menge wachsartiger Substanzen sowie Stickstoff und Pektin ist. Baumwollstoffe wurden in vielerlei Hinsicht geprüft und praktiziert. Der Stoff kommt ohne jegliche Stimulation mit der Haut in Kontakt, hat keine negativen Auswirkungen, ist langanhaltend, wirkt sich positiv auf den menschlichen Körper aus und hat eine gute Hygieneleistung.